27. Februar 2016

[Rezension] Karolin Kolbe - School's out - Jetzt fängt das Leben an!

Hello!
Ich habe heute die Rezension zu School's out für euch. Da die Blogtour vorbei ist, wollte ich die Rezension endlich verfassen, da ich es vor Start der Blogtour leider nicht mehr geschafft habe...

Danke an Karolin Kolbe für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.


Autorin: Karolin Kolbe | Titel: School's out - Jetzt fängt das Leben an | Seitenzahl: 304 Seiten | ISBN: 9783522504645 | Preis: 12,99€ | Format: Taschenbuch | Erscheinungsdatum: 13. Juli 2015

Bestellen könnt ihr das Buch hier.

Inhalt
------------------------------
 Die letzte Prüfung ist vorbei – das war´s mit Schule! Eigentlich sind Anni, Marlene, Clara und Lotte unzertrennlich. Aber jetzt machen sie sich auf den Weg, allein, ohne die besten Freundinnen an ihrer Seite und zerstreuen sich in alle Himmelsrichtungen: von Berlin bis nach Malaysia. Trotzdem bleiben sie verbunden über ihren Blog! Was sie in diesem einen Jahr erleben werden, ob bei Hilfsprojekten, im Studium oder auf einem Bauernhof in den Niederlanden, wen sie lieben werden und was sie über sich selbst erfahren, das steht noch in den Sternen. Nur so viel ist absolut sicher: dass sie sich wiedersehen werden – genau in einem Jahr, bei Lotte im Garten.
(Quelle: Thienemann-Esslinger Verlag / Planet Girl)

Cover & Gestaltung
--------------------------------------------------
Das Cover gefällt mir richtig gut! Das knallige Türkis und die Photos passen super zur Geschichte und zur Stimmung des Buchs. Beim Ansehen bekommt man richtig Urlaubs- bzw. Reisestimmung!
Der Text im Buch ist schlicht gehalten, ist in einer angenehmen Schriftgröße und wird nur durch Absätze und ein Fähnchen mit dem jeweiligen Namen der erzählenden Figur getrennt. Durch die wenige Dekoration des Textes war ich auch viel mehr auf die Geschichte!

Geschichte
----------------------------------------
Ich fand den Einsteig sehr leicht, bedingt durch den Schreibstil. Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen. Keine zu langen oder zu kurzen Sätze, keine Schachtelsätze und eine angenehme Wortwahl machen es sehr einfach im Lesefluss zu bleiben.
Der Gang der Geschichte hat mir total gut gefallen! Spannung, Liebe, Freundschaft, alles was eine gute Geschichte braucht ist vorhanden. Ich habe nicht alles was passiert ist, vorausahnen können was ich ebenfalls super finde, da dadurch ein paar Überraschungen blieben!

Figuren
 ----------------------------------------
Die Mädels sind super! Ich kann mich ziemlich gut mit den vier identifizieren, vor allem mit Clara und Lotte. Ich glaube, wenn ich die Vier in der Realität kennengelernt hätte, würde ich mich gut mit ihnen verstehen, wenn ich mich nicht sogar mit ihnen anfreunden würde :D
In der Schule habe ich mir immer Freundinnen wie die vier Mädels gewünscht, doch hier in Hamburg habe ich während des FSJs genau solche Mädels kennengelernt, die ich jetzt zu meinen besten Freundinnen zählen darf.
Die anderen Figuren gefallen mir auch sehr gut. Sie alle sind sehr gut geschrieben und ich kann sie mir super vorstellen. Sie sind nicht flach, wie das Papier auf das sie gedruckt sind, sondern haben Ecken und Kanten und eine Geschichte.

Fazit & Bewertung
--------------------------------------------------
Ich gebe diesem wunderbaren Buch mit der tollen Geschichte und der schönen Aufmachung 5 Federn.

5 vcon 5 Federn

 Ich wünsche euch noch eine schöne Woche!
Eure Susanne

23. Februar 2016

[Serientalk] Firefly und Co. oder warum mich Fernsehsender aufregen...und Serienempfehlungen | Serientalk 1

Kennt ihr das, wenn ihr eine ältere Serie entdeckt und sie lieben lernt und dann ist plötzlich alles vorbei, weil die Sender sich dazu entschlossen die Serie abzusetzen?
Das ist mir diese Woche mit Firefly passiert...

Durch meine Freunde und meine Liebe zu Castle bin ich irgendwann mal auf die Serie Firefly gestoßen, da Castle-Hauptdarsteller Nathan Fillion die Hauptfigur in Firefly spielte. Ich wusste seit dem Entdecken der Serie, dass es nur eine Staffel und einen abschließenden Kinofilm gibt. Allerdings wusste ich nicht wie geil diese Serie ist!

Aber das Phänomen Firefly ist kein Einzelfall...es gibt so viele Serien, die nach nur einer Handvoll Staffeln abgesetzt wurde...obwohl es Fanproteste und Fanaktionen gab, wurden sie einfach auf den Serienfriedhof geschickt...

Aber trotz allem werde ich euch jetzt ein paar Serien empfehlen (einige davon wurden genau nach diesem Schema abgesetzt) :D

Meine Empfehlungen


CastleKrimiserie - Krimiautor Richard Castle muss mit der New Yorker Polizistin Kate Beckett zusammen arbeiten, als Kriminalfälle aus seinen Büchern nachgeahmt werden. Daraus entwickelt sich eine sehr interessante Zusammenarbeit.

Criminal Minds - Krimiserie - Ein Team von FBI-Ermittlern kümmern sich um Fälle mit Psychokillern im ganzen Land:

Dr. House - Krankenhausserie - Der mürrische Dr. House kann nicht mit Menschen umgehen, aber dafür ist er ein Genie im entschlüsseln von rätselhaften Krankheiten.

Firefly - SciFi- & Westernserie - Die Serie spielt 500 Jahre in der Zukunft und es dreht sich alles um die Abenteuer der Crew der Serenity.

Shadowhunters - Fantasyserie - Clary Fray erfährt, dass sie zu den Dämonenjägern gehört und zur Hälfte Engelsblut in sich trägt, wodurch sich ihr ganzes Leben verändert.



Das ist nur eine kleine Auswahl meiner Lieblingsserien. Ich hab sie extra nach dem Alphabet geordnet, da es keine wirkliche Rangordnung nach Beliebtheit bei mir gibt. Dann hätte ich nämlich keine Ahnung, was als erstes kommt :D

Ich wünsche euch noch eine schöne Woche!
Eure Susanne

18. Februar 2016

[Blogtour] Gewinnspielauslosung

Hello!

Gewonnen haben:
3x1 signiertes Print
- Paula P.
- Elea Leuser
- Jutta.liest

Bitte schickt eine E-Mail mit Eurer Anschrift und dem Betreff: School´s out an info@cp-ideenwelt.de

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner und bis zum nächsten Gewinnspiel!

Liebe Grüße
Susanne

16. Februar 2016

[Blogtour] Tag 5: Lückenjahr

Hallo!

Gestern hat euch Diana ein bisschen was übers Ende der Schulzeit erzählt und bei mir geht es heute mit dem Lückenjahr weiter.
Dabei möchte ich einige grundlegende Dinge klären und auch meine wenigen Erfahrungen mit euch teilen
Als erstes möchte ich sagen, dass (meiner Meinung nach) jeder ein Lückenjahr einlegen kann. Nach der Schule, zwischen Bachlor und Master, etc...wenn man ein Jahr Pause braucht, dann ist das halt so.

Die verschiedenen Möglichkeiten
FSJ, FÖJ, BFD, AuPair, und und und...es gibt unzählige Möglichkeiten ein Jahr Pause einzulegen. Beim FSJ und FÖJ arbeitet man in einem sozialen oder ökologischen Bereich. Dazu zählen Schulen, Kindergärten und verschiedene Naturschutzbunde.
Genaueres zum FSJ, FÖJ und BFD.
Zum Thema AuPair hat YouTuberin DominoKati ein Video hochgeladen, bevor sie ihr eigenens AuPair-Jahr gestartet hat. Das findet ihr hier.
Außerdem gibt es noch die Möglichkeit das Jahr mit dem sogenannten Work and Travel zu füllen. Einige weitere Informationen dazu gibt es hier.


Was für Vorteile bringt es mit sich?
Ihr sammelt eine Menge an neuen Erfahrungen. Damit meine ich nicht mal unbedingt bestimmte Erfahrungen (z.B. der Umgang mit älteren Menschen), sondern Lebenserfahrung. Außerdem lernt man viel über sich selbst, manchmal muss man auch mal eigene Grenzen überschreiten bzw. ausdehnen und neue Dinge ausprobieren.
Das kann einem im Leben verdammt weit vorantreiben, wenn man all diese Dinge zu lässt!

Mein freiwilliges soziales Jahr
Ich absolviere mein FSJ in einer Schule für Blinde und Sehbehinderte. Dort bin ich in der Abteilung "Spezielle Förderung" eingesetzt. In diesem Bereich der Blindenschule trifft man auf Blinde und Sehbehinderte, die auch noch körperlich und/oder geistig behindert sind.
Der Umgang mit den Schülerinnen und Schülern hat mich einiges gelehrt. Geduld, Einfühlungsvermögen und ein offenerer Blick sind nur ein paar der Dinge. Ich habe meinen Horizont erweitert und habe dadurch so viel zurück bekommen...es ist unglaublich...

Morgen geht es weiter bei Barbara.

Liebe Grüße
Susanne

12. Februar 2016

[Blogtour] Karolin Kolbe - School's out - Jetzt fängt das Leben an!

Hey meine Lieben,
heute startet die Blogtour zu Karolin Kolbe's Buch School's out - Jetzt fängt das Leben an!.


Der Blogtour-Fahrplan
Freitag, 12. Februar: School´s out - Jetzt fängt das Leben an (Buchvorstellung)

Samstag, 13. Februar: Eine Reise in eine ungewisse Zukunft

Sonntag, 14. Februar: Reiseblog
Christiane - Book Chrissi

Montag, 15. Februar: Das war´s mit Schule
Diana - BuchBria

Dienstag, 16. Februar: Lückenjahr
bei mir

  
Mittwoch, 17. Februar: Mit Karolin Kolbe hinter den Kulissen
Barbara - Mein Leben

Donnerstag, 18. Februar: Gewinnspielauslosung
auf allen Blogs


Der Klappentext
Die letzte Prüfung ist vorbei – das war´s mit Schule! Eigentlich sind Anni, Marlene, Clara und Lotte unzertrennlich. Aber jetzt machen sie sich auf den Weg, allein, ohne die besten Freundinnen an ihrer Seite und zerstreuen sich in alle Himmelsrichtungen: von Berlin bis nach Malaysia. Trotzdem bleiben sie verbunden über ihren Blog! Was sie in diesem einen Jahr erleben werden, ob bei Hilfsprojekten, im Studium oder auf einem Bauernhof in den Niederlanden, wen sie lieben werden und was sie über sich selbst erfahren, das steht noch in den Sternen. Nur so viel ist absolut sicher: dass sie sich wiedersehen werden – genau in einem Jahr, bei Lotte im Garten.

Das Gewinnspiel
Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
Das Gewinnspiel wird von CP - Ideenwelt organisiert.
Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
Das Gewinnspiel endet am 17.2.2016 um 23:59 Uhr.

Es gibt 3x 1 signiertes Printexeplar zu gewinnen.





Liebe Grüße
Susanne

11. Februar 2016

[Rezension] Jo Baker - Im Hause Longbourn

Hello!
Ich bin ein großer Fan von Jane Austen und ihren Werken. Und Stolz und Vorurteil ist mein Lieblingswerk. Als ich dann erfuhr, dass es eine Autorin gibt, die ein Buch über die Dienstboten der Familie Bennet geschrieben hat, musste ich es mir irgendwie anschaffen.

Danke an den Knaus Verlag und das Bloggerportal der Random House-Verlagsgruppe für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Jo Baker
Im Hause Longbourn
Knaus Verlag
448 Seiten
9783813506167
€19,99 - Hardcover

Inhalt
------------------------------
Sarah lebt und arbeitet als Hausmädchen bei Familie Bennet im Hause Longbourn. Sie wäscht die Klamotten, kümmert sich um das Essen und macht noch viele andere Dinge hinter den Kulissen. Während der schweren Arbeit träumt sie sich manchmal an einen anderen Ort oder wünscht sich ein anderes Leben.
Als James als Butler und Kutscher eingestellt wird, ändert sich ihr Leben ein wenig. Doch ist er wirklich die Antwort auf ihre Träume und Wünsche? Der junge Mann trägt ein Geheimnis mit sich, dass das Leben auf Longbourn komplett umkrempeln könnte...

Cover & Gestaltung
--------------------------------------------------
Das Cover ist unglaublich schön! Das dunkle Grün im Gegensatz zum hellen Kleid der Frau und des Dienstmädchens ist sehr treffend. Außerdem erinnert es mich sofort an Stolz und Vorurteil. Hinter dem weißen Schriftzug Im Hause Longbourn kann man noch ganz leicht das Wort Longbourn in schnörkeliger Schrift lesen. Das passt sehr gut zum Buch, weil es ganz gut die beiden Seiten der Story (den harten Arbeitsalltag und die Gefühlswelt von Sarah) zeigt.

Geschichte
----------------------------------------
Die Geschichte ist ebenfalls richtig gut geschrieben. Ich bin sehr schnell in die Geschichte reingekommen, was auch durch den tollen Schreibstil beeinflusst wurde. Die Erzählung liest sich sehr flüssig und manchmal musste ich mich echt dazu zwingen aufzuhören mit dem Lesen. Es ist unglaublich detailreich geschrieben, aber auch angelehnt an das Buch, so dass man (wenn man Stolz und Vorurteil schon gelesen hat) einiges wiedererkennen kann.
Außerdem ist auch die Sprache der Geschichte gut angepasst an die Zeit in der es spielt. Das gefiel mir sehr gut!

Figuren
----------------------------------------
Die Figuren sind absolut fantastisch. Sie sind authentisch, humorvoll und interessant. Mit Sarah konnte ich mich sehr gut identifizieren. Sie ist sehr wissbegierig und kommt durch die Bennet-Schwestern (vor allem Jane und Lizzy) an Bücher. Auch James gefiel mir sehr gut. Er ist ein toller männlicher Hauptcharakter. Hinter seiner harten Schale steckt ein weicher Kern und auch ein sehr vielseitig interessierter Mensch. Die Bennet-Mädels wurden echt gut übernommen und haben mir auch echt gut gefallen!

Fazit & Bewertung
--------------------------------------------------
Das Buch ist eine gute Weiterführung bzw. Hintergrundgeschichte zu Stolz und Vorurteil. Alles passt und ich bin definitiv begeistert und würde gerne mehr lesen von Sarah und James.

5 von 5 Federn

Falls ihr dieses Buch schon gelesen habt und einen Buchtipp für mich habt, der ähnlich gut ist, schreibt ihn mir doch mal in die Kommentare :)

Liebe Grüße
Susanne

2. Februar 2016

[Aktion] Das Jahr des Taschenbuchs



Hallo zusammen!
Der Verkauf von Taschenbüchern geht  zurück und deshalb haben sich Petzi vom Blog Die Liebe zu den Büchern und Ramona vom Blog Kielfeder eine Aktion ausgedacht um die Aufmerksamkeit wieder ein wenig mehr auf die Taschenbücher zu richten.

Jeden Monat muss man mindestens 1 Taschenbuch kaufen. Es ist völlig egal, ob eine Neuerscheinung, ein altes Lieblingsbuch (das sich nicht im Regal oder nur in einer anderen Ausgabe im Regal befindet) oder ein Klassiker im TB-Format gekauft wird.
Und dann gibt es noch einen passenden Blogbeitrag in dem man seine Einkäufe vorstellt. Allerdings muss man sie nicht rezensieren!
Ohne Blog kann man auch teilnehmen ;) Dazu einfach anmelden und die Buchkäufe monatlich fotografieren  per Mail an eine der Mädels schicken. Mehr Infos dazu findet ihr bei den Beiden auf den Blogs (Petzi & Ramona)
Die Aktion geht vom 01.01.2016 – 31.12.2016. Um in den Lostopf für die Belohnung am Ende des Jahres zu hüpfen, musste man sich bis zum 15.01. anmelden. Allerdings kann man trotzdem auch jetzt noch einsteigen.

Ich liebe Taschenbücher! Je zerlesener, desto besser! Taschenbücher kann ich einfach in meine Tasche schmeißen und es interessiert mich nicht, ob ihnen dabei was passiert. Es sind halt Taschenbücher :D

In diesem Monat habe ich mit einem mir bekannten Buch angefangen. Bei den mir unbekannten Büchern konnte ich mich einfach nicht entscheiden…

J. R. R. Tolkien – Der Herr der Ringe
Es gibt eine limitierte Sonderausgabe des Herrn der Ringe in dem alle sechs Bücher bzw. drei Bände (je nachdem wie man zählt) vereint sind. Genau diese Ausgabe habe ich bei Hugendubel im Mercado in Altona gefunden <3 Und da ich ein seeehr großer Tolkien-Fan bin und ich die Geschichte von Frodo schon auf englisch in drei Bänden im Regal habe und die Geschichte von Bilbo auf englisch und deutsch im Regal habe, musste dieses Buch einfach mit!

Dem jungen Hobbit Frodo wird ein Ring anvertraut. Es ist „der Eine Ring der Macht“, von dem eine ungeheure Gefahr ausgeht. Gemeinsam mit dem Zauberer Gandalf machen sich Frodo und seine Gefährten auf die abenteuerliche Reise ins düstere Mordor, um den Ring für immer zu zerstören.
Nur so kann die böse Herrschaft Saurons gebrochen werden und Mittelerde gerettet werden. Menschen, Zwerge, Elben und Ents müssen zusammen in die große Schlacht gegen die von Sauron befehligten Orks ziehen.
Das Schicksal Mittelerdes aber liegt in Frodos Händen…

ISBN: 978-3-608-96089-1